Umfrage Stadiondiskussion

13. September 2010

Vor kurzem ist die vom SC Freiburg in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zum neuen (oder alten?) Stadion im Freiburger Rathaus präsentiert worden (http://www.badische-zeitung.de/sc-freiburg-lieber-stadion-ausbau-statt-neubau).

Dabei stehen anscheinend folgende drei Varianten zur Auswahl:

  • Neues Stadion bei der Messe
  • Neues Stadion auf dem Rhodia-Areal im Westen
  • Aus- bzw. Umbau des alten Dreisamstadions

Wir wollen daher in der nächsten Umfrage von euch wissen, welche der drei Varianten euch am liebsten wäre.

In der letzten Umfrage wollten wir wissen ob der SC den Klassenerhalt schafft. Immerhin knapp 75% glauben an den Klassenerhalt:

3 Kommentare

  1. Scf4ever
    17. September 2010 um 17:38

    Das wundert mich jetzt doch sehr dass sich immerhin mehr als ein drittel für einen Neubau ausspricht. Zumal man ja bedenken muss dass diese Seite wohl eher von Nordtribünenbesuchern als von 50Jährigen Haupttribünengängern die sicherlich mehrheitlich pro Stadionneubau sind.

  2. Beobachter
    21. September 2010 um 09:30

    Finde ich gar nicht mal so sehr, umso interessanter ist eigentlich die Umfrage da es eben zeigt, dass auch der “gemeine” Nordtribünenbesucher eben doch auch neuen Standorten aufgeschlossen ist.

  3. SC_Supporter
    24. Oktober 2010 um 20:29

    Klar.In einem neuen Stadion hätten wir höchstwarscheinlich
    mehr Plätze,doch unsere Vereinskultur geht flöten.Ich bin
    aufjedenfall für den Ausbau.Wozu ein neues?

    Wir haben so viel in unserem Stadion erlebt und ich glaube die meißten wollen auch weiterhin im heimeligen Stadion stehen bzw. sitzen.

    Es wäre natürlich toll.Dann könnten sich die Haupttribünler breiter machen und ihren Arsch schön auf den neuen Stühlen platzieren.Peinlich diese Ecke da!

    Gruß


× 7 = sechzig drei

Die anonym verfassten Kommentare müssen erst freigeschaltet werden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Dies ist leider nötig um sinnloses Gepöbel oder illegale Äusserungen zu unterbinden. Wir zensieren jedoch grundsätzlich nicht.