Freiburg – Mainz

6. November 2010

Bundesliga / Dreisamstadion / 1:0

In der Liga macht es momentan einfach Spaß unserem SC Freiburg zuzuschauen. So auch heute, als die mit einer Rekordserie in die Saison gestarteten Mainzer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung niedergerungen wurden. Auf der Nord scheint sich in den letzten Heimspielen eine gewisse Lethargie eingeschlichen zu haben. So konnte man beim letzten Heimspiel gegen Kaiserslautern vielleicht noch das Fehlen des Megafons als Entschuldigung für die miserable Stimmung herziehen. Heute – wieder mit Megafon – war es zwar phasenweise besser, aber immer noch weit unterdurchschnittlich. Es ist einfach zu wenig wenn sich ausschließlich Nord-Mitte (und auch dort waren heute viele Ausfälle zu verzeichnen)  an den Gesängen beteiligt.

Es kann momentan nur besser werden… Und das sollte es auch, wenn man beim nächsten Mal im Dreisamstadion verhindern will, dass die zahlreich anreisenden Dortmunder ein Heimspiel haben!

Mehr Bilder gibts unter fotos.nordtribuene.org.

3 Kommentare

  1. Gegengerade
    10. November 2010 um 15:49

    Die Stimmung in den letzten beiden Heimspielen war wirklich nicht gerade berauschend, aber nicht alles was von den Seiten der Nord kommt ist deswegen schlecht. Es gibt auch ein paar die machen – obwohl sie an den Seiten stehen mit! Was von der Nordmitte ohne Vorsänger kommt, hat man ja beim Kaiserslautern Spiel gesehen. Nur gemeinsam können wir das Dreisamstadion zur festung machen! Grüße von der Gegengerade

  2. admin
    10. November 2010 um 23:51

    Das war auch ganz und gar nicht so gemeint, dass das alles was von den Seiten der Nord kommt schlecht ist. Ganz im Gegenteil, richtig laut wirds ja erst wenn die Seiten auch einigermaßen mitziehen. Nur kommt da – soweit ich das beurteilen kann – in den letzten Spielen einfach zu wenig.
    Aber genauso auch von Nord Mitte kommt momentan einfach zu wenig – ob nun mit der ohne Vorsänger.

  3. Gegengerade
    11. November 2010 um 16:17

    Der Stimmungs-Kern ist klar die Nordmitte, aber Gesänge wie zB. “Du bist mein Verein..” verstummen schon nach kurzer Zeit bzw. wenn eine Tormöglichkeit besteht. Bis ich es auf der Gegengerade mitbekommen habe, sind die Lieder meist schon verstummt..Naja, wenn es Kälter wird, sind die vielen Ökos woll nicht mehr so gesangsfreudig. ;-) Bis zum Spiel in Nord’baden’. Grüße von der Gg.


2 × = zwölf

Die anonym verfassten Kommentare müssen erst freigeschaltet werden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Dies ist leider nötig um sinnloses Gepöbel oder illegale Äusserungen zu unterbinden. Wir zensieren jedoch grundsätzlich nicht.