Punkteteilung bei der Werkself

19. Dezember 2010

Bundesliga / Ulrich-Haberland-Stadion / 2:2 (1:1)

Im Schneetreiben von Leverkusen – der Schnee soll rein natürlich gewesen sein – gab es heute das erste Unentschieden der Saison. Nach 16 Spielen Sekt oder Selters, Sieg oder Niederlage ist mittlerweile so ein dezentes Unentschieden ein ganz ungewohnter Spielausgang.

Zu Spielbeginn gab es mehrere Papptafeln der WJF mit diversen Presse- und Expertenzitaten drauf, die den SCF vor der Saison als sicheren Absteiger eingestuft hatten. Durchaus nette Aktion, denn mit dem Abstieg wird der SCF diese Saison nach der erfolgreichsten Bundesligahinrunde seit 1994/95 wohl nichts mehr zu tun haben. Der Mannschaft gebührt in jedem Fall Dank und Respekt für ein erfolgreiches Jahr 2010!

Alle Jahre wieder…gibts zum Hinrundenabschluss Stadionverbot. Nicht anders als in der Vorsaison in Dortmund war das auch in LEV so: Der Becherwurf Richtung Barnetta aus dem Freiburg Block beim Eckball kurz nach der Pause war einfach nur dämlich, dennoch widerspricht die rigorose SV Aussprache gegen einen vermeintlichen Täter – man nimmt halt mal wieder einen von der NBU – einfach jedem Rechtsverständnis. Die “Aussagen” zweier Ordner die das angeblich gesehen haben wollen zählen mehr als zahlreiche andere Aussagen. Und eine Videoauswertung, die in diesem Fall entlastend wäre, stand in der High-Tech-Arena in Leverkusen komischerweise auch nicht zur Verfügung.

5 Kommentare

  1. scfan1904
    20. Dezember 2010 um 14:30

    Hallo,
    hat jetzt jemand von euch Stadionverbot oder wird des noch ermittelt oder wie ??
    Des ist soo unötig man !
    Letztes Jahr gegen Stuttgart (Heimmspiel) sind jaa 100 Becher aufs Spiel geflogen und kein Mensch hat Stadionverbor bekommen !
    Respekt an die Mannschaft !
    NUR DER SCF

  2. 20. Dezember 2010 um 20:07

    ich war dabei war cool

  3. Freiburger
    20. Dezember 2010 um 21:39

    Ja, die Stimmung in Leverkusen war echt top!

  4. Heigoo
    21. Dezember 2010 um 17:00

    scheß basler hoffentlich steigt er ab mit seinen burghausenern

  5. BC 1904
    22. Dezember 2010 um 18:29

    Stimmung war trotz “Kunst”schnees ;) passabel…Das was nach Spielende passiert ist, regt mich allerdings bis heute auf. Daran war gar nichts “cool”. Da wurde wieder mal ein Exempel statuiert, dass vor Willkür nur so strotzt. Der Fall ist prädestiniert für eine Gegendarstellung und einer zur Wehrsetzung gegen derlei geartete Ungerechtigkeiten. Vor Ort und im Nachhinein auch juristisch. Allein die Tatsache, dass Videos nur zum Belasten, aber nicht zum Entlasten verwendet werden, ist Anlass genug…Wahrscheinlich waren die Objektive vereist, dann stünde aber immer noch Aussage gegen Aussage! Hoffe schwer, das Blatt wendet sich noch zum Guten! Trotz allem wünsche ich frohe Feiertage, viel Freude und nen guten Rutsch 2010/11 in bella Italia….


eins × = 5

Die anonym verfassten Kommentare müssen erst freigeschaltet werden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Dies ist leider nötig um sinnloses Gepöbel oder illegale Äusserungen zu unterbinden. Wir zensieren jedoch grundsätzlich nicht.